Blog der Fachsektion Ingenieurgeologie der Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V. und der Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung e.V.

Schlagwort: Nachwuchsförderung

4th European Regional Conference of IAEG – EUROENGEO 2024 – in Dubrovnik, Kroatien, 8. bis 12. Oktober

Nach der erfolgreichen Wiederaufnahme der Europäischen Regionalkonferenzen der IAEG in Griechenland in 2020, soll mit der EUROENGEO 2024 in Kroatien an diesen Erfolg angeknüpft werden. Die Konferenz soll vom 08. bis 12. Oktober 2024 in Dubrovnik stattfinden – sicher eine gute Gelegenheit, um im Herbst noch ein paar Sonnenstrahlen zu genießen.

Am 29. Februar ist bereits die Frist zur Einreichung von Abstracts. Weitere Informationen und den Call for Abstracts finden Sie hier: https://www.euroengeo2024.com/ 

Call for Abstracts – das Online-Forum für junge Ingenieurgeolog:innen geht in die zweite Runde am 21.06.2024

Nach der erfolgreichen ersten Online Variante im Oktober 2022 des von den Fachsektionstagen bzw. der Tagung für Ingenieurgeologie wohlbekannten Formats, wollen wir auch in 2024 dem Ingenieurgeologie Nachwuchs die Chance geben, Abschlussarbeiten und erste Praxisprojekte online zu präsentieren. Denn Ihre Abschlussarbeiten und Praxiserfahrungen werden schließlich nicht nur in Jahren mit Fachsektionstagen vollbracht.

Das Online-Forum 2024 ist für Freitag den 21.06.2024 geplant und es wird organisiert durch den Lehrstuhl für Ingenieurgeologie und Umweltgeotechnik der TU Bergakademie Freiberg (Prof. Dr. Christoph Butscher). 

Bis zum 01.04.2024 können Sie Abstracts einreichen. Weitere Informationen, der offizielle Call for Abstracts und ein Abstract Template finden sich auf der folgenden Webseite: https://tu-freiberg.de/ingenieurgeologie/forum-junge-ingenieurgeologinnen  

Wir freuen uns, wenn Sie uns helfen die Nachricht zu verbreiten und Studierende die gerade an ihrer Abschlussarbeit sitzen oder Kolleg*innen am Anfang ihrer Berufslaufbahn auf das Forum aufmerksam machen.

Wer macht mit?

Im Herbst 2024 stehen die Wahlen zur Fachsektionsleitung Ingenieurgeologie für die Periode 2025 – 2028 an und wir erwarten diesmal Änderungen in der Zusammensetzung des Vorstands. Damit uns nicht der Nachwuchs ausgeht, wollen wir an dieser Stelle für neue Mitglieder im Beirat werben. Die Mitarbeit im Beirat ist eine gute Einstiegsmöglichkeit für die Arbeit im FI Vorstand. Zu den Aufgaben gehört die Teilnahme an den zweimal jährlich stattfindenden Vorstands- und Beiratssitzungen und die Mitwirkung an der Organisation der Tagung für Ingenieurgeologie im Rahmen der Fachsektionstage Geotechnik.

Wir freuen uns auf frischen Wind im Vorstand und Anika Braun oder Kurosch Thuro freuen sich über die Kontaktaufnahme Interessierter per E-Mail, gerne bis Ende des Jahres.

Dr.-Ing. Helmut Bock

* 12.10.1940

† 21.01.2023

Dr.-Ing. Helmut Bock
Dr.-Ing. Helmut Bock (Foto: Christa Bock)

Am 21.01.2023 verstarb – für uns alle völlig unerwartet – Dr. Helmut Bock im Alter von 82 Jahren in seiner Heimatstadt Bad Bentheim.

Dr. Helmut Bock war ein hoch angesehenes Mitglied in unserer Fachsektion Ingenieurgeologie der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik und leitete die Fachsektion von 2001 bis 2008. Dazu war er ein aktives Mitglied der International Association of Engineering Geology and the Environment (IAEG) und war daher national wie international intensiv vernetzt.

Weiterlesen

Tagungstermine 2023

Die Pandemie flaut allmählich ab, und so langsam kommt das Tagungsgeschäft wieder in Gang. 2023 ist ein Jahr voller Tagungen die für Ingenieurgeolog*innen interessant sind und vor allem der September hat es in sich. Hier ein Überblick.

Weiterlesen

Online-Forum für Junge Ingenieurgeolog*innen am 14.10.2022 – Programm und Zugangslink

Liebe Ingenieurgeolog:innen und Geotechniker:innen,

bald ist es so weit: nächste Woche am Freitag, 14.10.2022 startet um 13:00 Uhr das (online) Forum für Junge Ingenieurgeolog:innen!

Wir haben viele tolle Beiträge gesammelt und freuen uns auf spannende Ergebnisse von Bachelor-, Master- und begonnenen Doktorarbeiten, sowie auf Berichte von ersten Praxis-Projekten des ingenieurgeologischen Nachwuchses.

Um den Vortragenden auch ein angemessenes Forum bieten zu können, hoffen wir auf eine große Teilnehmerzahl. Schalten Sie sich zu – und leiten Sie diese Information an Kollegen und Kolleginnen weiter!

Das Forum ist die Gelegenheit zu sehen, was die Nachwuchskräfte beweget – und was sie bewegen!

Die Teilnahme ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung.

Einfach reinklicken unter https://eu01web.zoom.us/j/9592911195 (Zoom)

Alle Informationen und das Programm gibt es auch auf der Homepage https://tu-freiberg.de/fakultaet3/gt/ingenieurgeologie/forum-junge-ingenieurgeologinnen

Wir freuen uns auf Sie!

Jeden 1. Freitag im Monat: Junge Geotechniker*innen stellen sich vor

Wer beschäftigt sich eigentlich mit der Nachwuchsförderung in der DGGT? Wer es noch nicht wusste – in der Arbeitsgruppe „Junge Geotechniker in der DGGT“ engagieren sich eine Reihe junger Geotechnikingenieur*innen und ich, Anika Braun, als junge Ingenieurgeologin, um die Interessen des Nachwuchses in Geotechnik und Ingenieurgeologie zu vertreten und die Vernetzung zu fördern. Wir sind Ansprechpartner, wenn es Fragen oder Probleme seitens des Nachwuchses gibt, und stellen gerne unsere Kanäle zur Verfügung um für den Nachwuchs relevante Informationen zu verbreiten.

Weiterlesen

Update: GeoUtrecht vom 24.-26. August nun virtuell

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen im Rahmen der COVID-19 Pandemie musste nun leider auch die für den 24.-26. August 2020 geplante GeoUtrecht als face-to-face Event abgesgat werden. Das Organisationsteam hat jedoch kurzerhand beschlossen die Tagung als kostenlos zugängliche virtuelle Konferenz abzuhalten. Wir freuen uns, dass auch die von uns geplante Session “Recent Advances in Engineering Geology” in dem virtuellen Format stattfinden soll und laden besonders junge Ingenieurgeolog*innen aus Praxis und Forschung ein bis zum 26. Juni 2020 ihren Abstract mit max. 250 Wörtern einzureichen.

Weiterlesen

© 2024 Ingenieurgeologie

Theme von Anders NorénHoch ↑